Apr 22

Wasserstoff – neues Öl und Gas: Herausforderung oder Möglichkeit?

Im Rahmen der Deutschen Woche in St. Petersburg

Wasserstoff ist ein zentraler Energieträger der Zukunft. Der schnelle Ausbau der Wasserstofftechnologie wird als Baustein einer CO2-neutralen Welt einen entscheidenden Beitrag zum weltweiten Klimaschutz leisten.

Das Ziel der Diskussion über die Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft in Russland und Deutschland ist die Implementierung bilateraler Projekte. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren die Unternehmensvertreter und Forscher geplante Projekte und diskutieren die Wasserstoff-Strategien der russischen und der deutschen Regierung. Das Innovationscluster HZwo aus Chemnitz (Sachsen) stellt dabei das Wasserstoffzentrum HIC vor.

Die Podiumsdiskussion findet im hybriden Format statt: sowohl offline als auch online mit Simultanübersetzung ins Russische, Deutsche und Englische. Das Programm finden Sie unter diesem Link.

Zeit:
11:00-12:30 | MEZ (Mitteleuropäische Zeit)

12:00-13:30 | MSK (Moskauer Zeit)

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 18. Deutschen Woche statt und wird von der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, DEinternational St. Petersburg in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung organisiert. Die Vorträge sind auch als Bestandteil des BCEF-Forums angekündigt (Baltic Circular Economy Forum).

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Ander Veranstaltungen der Deutschen Woche

Mit Unterstützung von

Partner

Zurück zur Liste