Teilnehmer des MBA-Programms besuchen die Produktionsstätte von Wilo Rus

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer stellte den Studenten des EMBA-Programms der Russischen Akademie der Wissenschaften und Technologie/Kingston den Industriepark DEGA Noginsk und seine Anlieger vor. Im Rahmen der Zusammenarbeit der AHK-Filiale Nordwest und der Universität der Russischen Akademie der Wissenschaften und des Bauwesens (RANEPA) wurde im Februar 2020 eine Exkursion zur Produktionsstätte von Wilo Rus, einem weltweit führenden Premiumanbieter von Pumpen und Pumpensystemen für  Gebäudetechnik, Wasserwirtschaft und Industrie, organisiert. 

DEGA Noginsk ist Teil eines Industrieparknetzwerks, das von der Schweizer Holdinggesellschaft Dega Development verwaltet wird. Die Holding ist auf die Schaffung, Entwicklung und Verwaltung von Industrieparks auf europäischem Niveau spezialisiert. Es gibt über 700 Industrieparks in Russland, und DEGA Noginsk ist einer der erfolgreichsten. Unter den 40 Anliegern des Technoparks befinden sich Unternehmen wie Oriflame, Leroy Merlin, PERI und die AHK-Mitgliedsunternehmen Metro und Roto Frank AG. Zum heutigen Zeitpunkt beträgt das Investitionsvolumen des Industrieparks bereits über 1,8 Milliarden Euro. Ein Unternehmensvertreter des Industrieparks gab der Delegation Einblicke in das Erfolgsgeheimnis und erläuterte die wesentlichen Vorteile und Merkmale des Geschäftsmodells. Das Netzwerk arbeitet nach dem Franchise-Prinzip und plant die Schaffung von Industrieparks in allen entwickelten Regionen Russlands. Der Wettbewerbsvorteil von DEGA Noginsk besteht in der Verfügbarkeit einer autonomen Infrastruktur sowie einer breiten Palette von Dienstleistungen für die Anlieger (Projektfinanzierung, Verwaltung und Betrieb des Gebäudes, Personalrekrutierung, Import und Leasing von Ausrüstung, Finanz- und Buchhaltungsdienstleistungen).  

Das Werk des deutschen Herstellers Wilo im Industriepark DEGA Noginsk wurde 2016 eröffnet. Der Komplex umfasst Produktions-, Lager- und Büroräume. Die Hauptproduktlinien von Wilo Rus sind Geräte für Heizungs-, Klima- und Kühlsysteme, Pumpen für die Wasserversorgung und automatisierte Gebäudeverwaltungssysteme. Beispielsweise sorgen Wilo-Pumpenanlagen für eine ununterbrochene Versorgung mit Wasser, Wärme und Frischluft in den Räumlichkeiten eines der höchsten Wolkenkratzer Europas, im Federation Tower in Moskau. 

Pavel Filippenkov, Produktionsdirektor bei Wilo Rus, führte die Delegation in die Prinzipien der Organisation von Produktionsprozessen ein. Wilo hat sein eigenes WPS (Wilo Production System) erfolgreich an die russische Wirtschaft angepasst. So wird der Auswahl zuverlässiger Lieferanten und der Qualitätskontrolle besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das Werk arbeitet nach dem Paradigma der Lean Production und zielt darauf ab, alle Arten von Produktionsverlusten zu beseitigen. Weiterhin wurde das Unternehmen, als eines der ersten in Russland, mit dem amerikanischen Standard für nachhaltiges Bauen LEED ausgezeichnet.  

Bereits 2018 wuchs der Umsatz von Wilo in Russland um rekordverdächtige 26%, unter anderem durch die Teilnahme am Regierungsprogramm SPIK. Wilo Rus ist der einzige Pumpenhersteller, der 2017 SPIK erhalten hat. Die Massenproduktion von Wilo ist über die ganze Welt verteilt und verfügt über 13 Werke in Europa, Asien und Amerika. Der Gesamtumsatz von Wilo übersteigt 1,46 Milliarden Euro. 

Wir danken den Mitarbeitern von Wilo Rus und den Vertretern von Dega Development für die Gelegenheit, sich mit ihren Geschäftsprozessen vertraut zu machen. Wir hoffen, dass dievorgestellten Erfolgsmodelle für die Teilnehmer der Geschäftsmission in ihrer beruflichen Tätigkeit von Nutzen sein werden. 

Zurück