Sankt Petersburg: Handbuch für Investoren

Seine geographische Lage, langjährige Handelstraditionen und eine hochentwickelte Industrie machen St. Petersburg zu einer der erfolgreichsten Regionen Russlands. Die Stadt umfasst eine Vielzahl an Unternehmen aus den Bereichen IT, Automotive, Pharmazeutik, Transport und Logistik sowie weitere industrielle Cluster. Nach aktuellem Stand sind über 500 deutsche Unternehmen in St. Petersburg tätig. Deutschland zählt heute zu den Top-3-Partnern der Stadt, was unter anderem die robusten Handelszahlen untermauern: im Jahr 2019 wurden Waren im Wert von 4,3 Milliarden US-Dollar wechselseitig umgesetzt. 

In Fortführung der Tradition, die Investitionstätigkeit im Nordwesten Russlands mit zielgenauen Handreichungen zu erleichtern, freuen wir uns, Ihnen die Broschüre „Sankt Petersburg: Handbuch für Investoren“ vorzustellen. In ihr finden Sie aktuelle Informationen zur Infrastruktur und den wichtigsten ökonomischen Kennzahlen, zu Fördermaßnahmen für Investoren und dazu, wie Sie sich für diese qualifizieren können, zu Steuererleichterungen und zur Verfügbarkeit von gewerblichen Immobilien in St. Petersburg. 

Für zukünftige Investoren können die Erfolgsgeschichten der in der Stadt ansässigen Unternehmen ein wertvolles Beispiel geben. In der Broschüre teilen Unternehmen mit einer langen Geschichte in St. Petersburg ihre Erfahrungen. Darunter das Forschungs- und Pharmazieunternehmen Polisan und einer der größten Hersteller von Baumaterialien weltweit – die Firma Knauf.  

Welche Vorteile genießen die Residenten der Sonderwirtschaftszone „St. Petersburg“? Warum lohnt es sich, seine Fabrik in einem Industriepark zu errichten? Wie kann man seine Geschäftsprozesse beim Eintritt auf den russischen Markt automatisieren? Das „Handbuch für Investoren“ liefert Ihnen Antworten auf diese und viele weitere Fragen und hilft Ihnen die Besonderheiten St. Petersburgs zu verstehen und Fehler bei Ihrer Investitionsentscheidung zu vermeiden. 

Zurück