Deutsche Woche in St. Petersburg

Seit ihrer Gründung 2003 hat sich die “Deutsche Woche” St. Petersburg dynamisch weiterentwickelt. Innerhalb dieser 17 Jahren hat sich das Projekt als einzigartiger und öffentlicher Schwerpunkt deutsch-russischer Zusammenarbeit in Nordwestrussland etabliert. Die Veranstaltungen und Dialogprogramme während der Deutschen Woche decken alle Bereiche deutsch-russischer Beziehungen ab.

Organisatoren der „Deutschen Woche” sind das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland, die Deutsch-Russische Auslandhandelskammer und das Goethe-Institut. Das Projekt wird von der Regierung der Stadt St. Petersburg unterstützt.

Unter den aktuellen Rahmenbedingungen soll die Präsenzphase der diesjährigen „Deutschen Woche” als Serie von Veranstaltungen ab Herbst 2020 bis Anfang 2021 durchgeführt werden. Auf virtuellem Wege wird die „Deutsche Woche 2020” mit einer ersten Phase schon im April beginnen.

Ab dem 16. April 2020 sind vielfältige Beiträge für Sie online verfügbar, unter anderem:

Die diesjährige „Deutsche Woche” findet bereits zum 17. Mal statt. Im Mittelpunkt wirtschaftsbezogener Veranstaltungen mit dem Partnerbundesland Mecklenburg-Vorpommern in der Präsenzphase stehen folgende Themen:

  • erneuerbare Energie;
  • Digitalisierung;
  • Logistik;
  • Industrie 4.0. im Maschinenbau;
  • Berufsbildung;
  • Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz;
  • Abfallbehandlung;
  • Compliance.

Bei Fragen zur „Deutsche Woche“ wenden Sie sich bitte an Elena Ijewlewa (ijewlewa(at)russland-ahk.ru).

Wir freuen uns auf interessante Projekte und eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Unsere Partner